Bordeaux, die aufregende

Bordeaux wurde 2017 vom Lonely Planet zur trendigsten Stadt, 2016 von der New York Times zur Nr. 2 der unumgänglichen Städte und zur „European Best Destination 2015“ gewählt... In einem Jahrzehnt hat Bordeaux sich grundlegend verändert und erstrahlt nun in neuem Glanz.

Die Stadt besitzt ein außergewöhnliches Kulturerbe, die größten Weinbaugebiete der Welt, Symbol für ausgezeichnete Qualität und französische Lebenskunst.
Bordeaux ist auch der Nährboden für eine brodelnde, junge und alternative Kulturszene, die den Port de la Lune, wie man die Stadt aufgrund ihres Mondsichel-förmigen Hafens gerne nennt, auf den Kopf stellt und neu erfindet.

HAUPTSTADT DER NEUEN AQUITAINE

Die Identität von Bordeaux ist durch Einflüsse aus der ganzen Welt geprägt, und auch in Zukunft möchte die Stadt Gäste aller Horizonte empfangen!
Die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke, durch die Paris in 2:04 Std. erreichbar ist, der Yachthafen und die zahlreichen direkten Flugverbindungen machen die Stadt leicht erreichbar und verleihen ihr den Rang der Hauptstadt von Neu-Aquitanien, der größten Region Frankreichs, die sich über den gesamten Südwesten des Landes erstreckt.

Nie zuvor war Bordeaux von Deutschland aus so einfach mit dem Flieger zu erreichen. Ganze fünf Direktverbindungen bestehen mittlerweile: Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt, letztere mit neuen zusätzlichen Flugzeiten für 2018.

Wer an Bordeaux denkt, hat die Düne von Pilat, die Austernhäfen des Bassin d’Arcachon, die Weinberge in Pessac-Léogan, die wilde Natur der Atlantikküste, die Gastfreundlichkeit des Baskenlandes… im Kopf. Große geschützte Gebiete, die diesem Reiseziel definitiv den Anschein eines „französischen Kaliforniens“ geben!

BORDEAUX, EINE BRODELNDE UND KREATIVE STADT

Als unerschöpfliche Quelle für Inspiration zieht Bordeaux zahlreiche Künstler und Kunstprojekte an. Das zeigen die aktuelle Musikszene, die zu den lebendigsten Frankreichs gehört, die unkonventionellen Orte, die in jedem Stadtviertel entstehen, und auch die Street Art, die die Mauern von Bordeaux für sich entdeckt hat.

GASTRONOMIE UND LEBENSKUNST

Bordeaux lädt zum Verweilen ein und zum Genuss der einfachen Freuden. Neben einem angenehmen Klima lockt die Stadt mit wunderschöner Architektur in überschaubaren Dimensionen, einem prunkvollen Stadtkern, der zum Weltkulturerbe der Unesco ernannt wurde. Zahlreiche Fußgängerstraßen mit interessanten Boutiken und angenehmen kleinen Plätzen laden zum Flanieren, gemütliche Cafés und moderne Bars zum Verweilen ein.

Eine junge Garde talentierter Küchenchefs erfindet die Gastronomie des Südwestens neu und experimentiert mit kulinarischen Zusammenstellungen, die ihre Inspiration in den Küchen der ganzen Welt findet. Zum Entspannen und Spazieren im Grünen laden hübsch angelegte Parks sowie die modern ausgebauten Quais der Garonne ein.

Bordeaux ist eine lebendige Stadt voller Energie, die sich jedoch ihren entspannten Lebensrythmus beibehalten hat. Ein ganz neu durchdachtes Verkehrsnetz lässt viel Platz für Fußgänger und Radfahrer.

BORDEAUX, WELTHAUPTSTADT DES WEINS

Auch in diesem Jahr feiert Bordeaux wieder den Wein mit seiner unumgänglichen Biennale, die Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Freuden der Verkostung, der Entdeckung und des Austauschs: diese Kultur wird von den großen Häusern des Bordelais getragen und geteilt. Die Region besitzt unschätzbare Ländereien, die jedes Jahr exquisite Weine hervorbringen. Das größte und älteste Anbaugebiet feiner Weine der Welt zählt 65 Ursprungsbezeichnungen und erstreckt sich über 111 000 Hektar. In dem Wunsch, ihr Wissen zu teilen, öffnen mehrere Hundert Weingüter, Châteaux genannt, ihre Türen für Besucher. Mit dem Schiff, zu Pferd, zu Fuß, in Gruppen oder bei einer individuell gestalteten Besichtigung: es ist jedes Mal eine andere Reise in die Weinkultur. Die Begegnung mit einer Geschichte, einer Persönlichkeit und einer Leidenschaft.