Bordeaux, ein internationales geschäftstourismus

Bordeaux ist eine Vielzahl von Veranstaltungen mit herausragenden Leistungen in den Bereichen Optik, Robotik, IKT im Gesundheitswesen oder Luftfahrt und behauptet, auf der europäischen Landkarte einen wichtigen Platz für die Organisation von Fachveranstaltungen zu haben.

Den Artikel lesen

DBLÜHENDE FIGUREN

Nach einem Rekordjahr im Jahr 2018 hat sich Bordeaux zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort auf der europäischen Landkarte entwickelt. Der Geschäftstourismus spielt eine wichtige Rolle für die gesamte touristische Entwicklung der Metropole. Wie das vom CCIBG veröffentlichte Hotelbarometer bestätigt, stammen 53% der Hotelübernachtungen aus diesem Sektor.

Als unbestreitbarer Ausdruck dieser Vitalität organisierte die Stadt 2018 mehr als 2.880 Fachveranstaltungen mit einem Anteil von 29% an der internationalen Beteiligung, d. H. 565.000 Konferenztage, deren gesamtwirtschaftliche Auswirkungen auf fast 164 Millionen Euro geschätzt werden Tage. 53% dieser Veranstaltungen waren Fachveranstaltungen (Seminare, Incentive-Reisen, Unternehmenskonferenzen usw.) und 47% Konferenzen auf nationaler und internationaler Ebene.

EIN FRUCHTBARER BODEN

Diese Begeisterung für Bordeaux als Geschäftsreiseziel wird durch neue Empfangsbereiche in der Les Bassins de Lumières und die MECA in diesem Jahr, die Eröffnung von Fluggesellschaften (Manchester, Helsinki, Kopenhagen, Köln, Riga, Moskau usw.). und Investitionen beflügelt im Hochgeschwindigkeitszug (Paris, Brüssel, London) und neuer Tagungstechnik (Palais 2 Atlantique).

Das Bordeaux Tourism and Convention Board hat mit der Einrichtung eines Observatoriums für den Geschäftstourismus ein neues Instrument erworben. Es bietet eine Weiterentwicklung der Attraktivität von Bordeaux Métropole im Bereich professioneller Veranstaltungen, um die von Unternehmen (Unternehmen) organisierten Veranstaltungen aufzulisten. Das Observatorium steht allen Teilnehmern zur Verfügung, um ihre MICE-Aktivitäten zu bewerten (Meetings, Incentives, Conferencing, Exhibitions) Außerdem werden Bordeaux-Aktivitäten mit denen anderer Destinationen verglichen.

KOMPLETTES HOTELANGEBOT

Das Hotelangebot vergrößert sich laufend. Von 11‘000 Zimmern, verteilt auf 210 Hotels und Residenzhotels 2020 wird Bordeaux Métropole sein Angebot 2021 um 720 Zimmer erweitern. In letzter Zeit haben bekannte internationale Firmen neue Hotels eröffnet: Das Hilton Garden Inn, das Radisson Blu, das Golden Tulip und demnächst die zwei Marriott-Hotels ziehen Gäste aus aller Welt an.

Das Spektrum der Hotels wird ebenfalls weiter diversifiziert. Die Hotelkette Eklo hat 2018 ihr bisher größtes Haus mit 127 Zimmern, Studios und Schlafräumen eröffnet. Das Holiday Inn Express mit 77 Zimmern empfängt in Lormont seine ersten Gäste. Im Stadtteil Euratlantique gibt es seit Januar La Zoologie, ein Vier-Sterne-Hotel mit 40 Zimmern. Es ist im historischen Gebäude des ehemaligen zoologischen Instituts untergebracht. Ebenfalls im Viertel Euratlantique ist bis 2021/2022 die Eröffnung des Hotel Meininger vorgesehen, das sowohl eine Jugendherberge als auch einen Hotelbetrieb umfassen wird.