Bordeaux von der kulturellen seite

Die Metropole verfügt über zahlreiche Museen, die sich der bildenden Kunst, der zeitgenössischen Kunst, der dekorativen Kunst und dem Design, aber auch der Naturkunde, der Ethnographie, der Zoll- und Regionalgeschichte widmen. Ein vielfältiges kulturelles Angebot, das jegliche Neugier zu befriedigen weiß!

Den Artikel lesen

LEIDENSCHAFT FÜR GESCHICHTE

Das Musée d’Aquitaine (Museum Aquitaniens) erzählt die Geschichte von Bordeaux und seiner Region von der Vorgeschichte bis heute. Der 2014 eingeweihte Bereich „Bordeaux port(e) du monde“, nimmt den Besucher mit auf eine Reise durch Bordeaux im XIX. Jahrhundert und in die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen.

www.musee-aquitaine-bordeaux.fr/en

Das sich in einem wunderschönen Privathotel auf dem Place de la Bourse befindende Musée National des Douanes (Nationales Zollmuseum) enthüllt die Geheimnisse dieser kaum bekannten Institution durch zahlreiche Objekte.

www.musee-douanes.fr

LEIDENSCHAFT FÜR KUNST

In den Seitenflügeln des Palais Rohan stellt das Musée des Beaux-Arts 330 Werke, Gemälde und Skulpturen von Titian bis Picasso aus. Nicht zu vergessen sind auch die Tierkunstwerke von Rosa Bonheur, der Künstlerin aus Bordeaux.

www.musba-bordeaux.fr/en

Das Mobiliar und das Originaldekor im Museum für dekorative Kunst und Design im Hotel Lalande sind ein ausgezeichnetes Beispiel für die Lebenskunst der Aristokratie von Bordeaux zur Zeit der französischen Revolution.

www.madd-bordeaux.fr/en

LEIDENSCHAFT FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Das in den ehemaligen Lagern von Lainé eingerichtete zeitgenössische Museum CAPC bietet eine Dauerausstellung an, die zu den bemerkenswertesten Frankreichs gehört.

www.capc-bordeaux.fr/en

Das Institut Culturel Bernard Magrez wurde durch den Impuls des Unternehmers Bernard Magrez, Besitzer von grossen Weingütern, ins Leben gerufen. Letzterer hat dieses Privathaus in einen ort der Kultur mit Ausstellungen von modernen und zeitgenössischen Werken umgewandelt das in Bordeaux unumgänglich werden wird, im Sinne des Palazzo de Grassi in Venedig, Eigentum von François Pinault.

www.institut-bernard-magrez.com

Für Liebhaber der rohen Kunst ist das Museum de la Création Franche in Bègles eine Referenz mit einer Sammlung von 16 000 Werken als Grundstock. Der Ort bietet 10 Ausstellungen pro Jahr und vereinigt unbeugsame Künstler, die sich allen Formen sozialer Konventionen widersetzen.

www.musee-creationfranche.com

Die U-Boot-Basis ist eine von fünf Basen, die von den Deutschen an der Atlantikküste gebaut wurden, um während des Zweiten Weltkriegs U-Bootflotten unterzubringen. Heute hat sich dieser „Underground“-Ort in einen atypischen Kulturraum verwandelt, der ein multidisziplinäres Programm bietet.

www.bordeaux.fr/o271/base-sous-marine

KULTURSAISON 2019

Alle kulturellen Akteure des Gebietes versammeln sich um eine neue Kultursaison, die der Freiheit gewidmet ist und Besucher und Bewohner zu einer Reise durch die Geschichte und zum Meer und zur Flussmündung einlädt. Vom 20. Juni bis 20. August werden etwa hundert multidisziplinäre künstlerische Vorschläge vorgelegt.