Bordeaux von der kulturellen seite

Was haben Delacroix, Picasso, Bruegel, Monet, Rodin, Buren, Goya und Jeff Koons gemeinsam? Sie alle sind in Bordeaux in einem der zwanzig Museen der Stadt ausgestellt. Mit einer das ganze Jahr über andauernden eklektischen und umfangreichen Programmgestaltung weiß das kulturelle Angebot der Museen in Bordeaux jeden Wunsch zu erfüllen.

Den Artikel lesen

LEIDENSCHAFT FÜR GESCHICHTE

Das Musée d’Aquitaine (Museum Aquitaniens) erzählt die Geschichte von Bordeaux und seiner Region von der Vorgeschichte bis heute. Der 2014 eingeweihte Bereich „Bordeaux port(e) du monde“, nimmt den Besucher mit auf eine Reise durch Bordeaux im XIX. Jahrhundert und in die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen.

www.musee-aquitaine-bordeaux.fr/en

Das sich in einem wunderschönen Privathotel auf dem Place de la Bourse befindende Musée National des Douanes (Nationales Zollmuseum) enthüllt die Geheimnisse dieser kaum bekannten Institution durch zahlreiche Objekte.

www.musee-douanes.fr

LEIDENSCHAFT FÜR KUNST

In den Seitenflügeln des Palais Rohan stellt das Musée des Beaux-Arts 330 Werke, Gemälde und Skulpturen von Titian bis Picasso aus. Nicht zu vergessen sind auch die Tierkunstwerke von Rosa Bonheur, der Künstlerin aus Bordeaux.

www.musba-bordeaux.fr/en

Das Mobiliar und das Originaldekor im Museum für dekorative Kunst und Design im Hotel Lalande sind ein ausgezeichnetes Beispiel für die Lebenskunst der Aristokratie von Bordeaux zur Zeit der französischen Revolution.

www.madd-bordeaux.fr/en

LEIDENSCHAFT FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Das in einem sehenswerten ehemaligen Hafenspeicher für Kolonialwaren (Entrepôt Lainé) eingerichtete Museum für zeitgenössische Kunst CAPC beherbergt eine Dauerausstellung, die zu den bemerkenswertesten Frankreichs gehört.

www.capc-bordeaux.fr/en

Das Institut Culturel Bernard Magrez wurde durch den Impuls des Unternehmers Bernard Magrez, Besitzer von großen Weingütern, ins Leben gerufen. Letzterer hat dieses Privathaus in ein Kulturzentrum verwandelt, das Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst zeigt. Es ist heute wesentlicher Bestandteil der Kulturlandschaft der Stadt.

www.institut-bernard-magrez.com

Liebhaber der „Art Brut“ sollten sich das Musée de la Création Franche in Bègles nicht entgehen lassen. Mit seiner bedeutenden Sammlung von 16 000 Werken ist es das einzige französische Museum, das sich voll und ganz der „Art Brut“ widmet. Hier werden jährlich 10 Ausstellungen organisiert, die die sehr persönlichen Werke der Künstler zeigen, die sich – ganz im Sinne von Dubuffet - nicht um Konventionen und Kunstbetrieb kümmern.

www.musee-creationfranche.com

LEIDENSCHAFT FÜR DAS MEER

Die kulturelle Landschaft von Bordeaux wird auch in diesem Jahr um ein neues, spektakuläres Museum bereichert. Am 15. Juni 2018 eröffnet ein Meer- und Schifffahrtsmuseum im Bereich der Flutbecken (Bassins à Flot), gleich gegenüber der Cité du Vin.

www.museedelamerbordeaux.fr

Das Museum für Schifffahrtsgeschichte von Bordeaux hat kürzlich seine Pforten im Viertel Chartrons geöffnet. Mittels alter Karten, Instrumenten, Schiffsmodellen und Porträts berühmter Personen aus Bordeaux wird die reiche Vergangenheit der Schifffahrt des Hafens „Port de la Lune“ zum Leben erweckt.

http://bit.ly/2mrmpZh