Der boom des geschäftstourismus

Noch eine gewonnene Wette! Bordeaux ist auf jeden Fall ein Ort für Geschäfte und beherbergt jedes Jahr zahlreiche berufliche Events.

Den Artikel lesen

EIN JAHR 2017 AN DER SPITZE

Bordeaux festigt seine Stellung als Kongress- und Messestadt auf Weltebene. Das Jahr 2017 kündigt sich als ein Rekordjahr für nationale und internationale Kongresse und Fachmessen an und übertrifft sogar das Jahr 2015, in dem der Weltkongress Intelligent Transport Systems hier stattfand. Zwei der größten nationalen Kongresse sind im Herbst 2017 in Bordeaux abgehalten worden: im September hat die Convention APM (Association Progrès Management) 4 000 Personen am Place des Quinconces zusammengeführt. Im Oktober haben 5 000 Personen am nationalen Konvent der Rechtsanwälte teilgenommen.

Unter den 75 Events, die 2017 in der Stadt stattfanden, waren 40 international. Insgesamt hat Bordeaux 55 000 Teilnehmer an 189 000 Kongresstagen empfangen. Die Ausgaben der Kongressteilnehmer und die Ausgaben für die Organisation werden auf 56,6 Millionen Euro geschätzt.

Anmerkung: Bordeaux stärkt seine Stellung als Geschäftsreiseziel mit Firmenkonventen auf nationaler und internationaler Ebene: Incentive Mercedes Benz Italien im September 2017, Bridgestone Konvent im März 2018, LCL Konvent im Februar 2018, Aegid Domitis Seminar im März 2018.

Ein fruchtbarer Boden

Diese Begeisterung für Bordeaux als Geschäftsreiseziel wird durch neue Empfangsbereiche in der Cité du Vin, die Hochgeschwindigkeitslinie, die Bordeaux an Paris annähert, und durch die Investitionen der Metropole zugunsten einer neuen Kongresseinrichtung (neue Halle im Messegelände) begünstigt.

Die Aktualität 2018 dürfte diese Position mit der Eröffnung des Hotels Radisson Blu (125 Zimmer), eines Hilton Garden Inn (164 Zimmer) und die Verstärkung und Eröffnung von Fluglinien (Riga, Warschau, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf …) noch verstärken.

Weiter kommen stimulierende Konkurrenzzentren mit einem Luft- und Raumfahrtsektor hinzu, der eine Referenz am Atlantik darstellt, eine Führungsposition in optischen und Lasertechnologien sowie ein ausgezeichnetes Know-how in den Bereichen der Nano- und Biotechnologien, der Neurowissenschaften, von IKT und Gesundheit, Holz und nachhaltigem Bauen. Nicht zu vergessen sind auch die 80 000 Studenten, 11 600 Forscher und die Universität von Bordeaux, die zu den 5 Universitäten Frankreichs zählt, die Teil des Projektes ‘IDEX’ (Initiative d’Excellence) sind, ein Programm, das vom Staat angeregt und unterstützt wird, um die Forschung & Entwicklung sowie die Internationalisierung zu fördern.

FÜR 2018 GEPLANT

Die größten Kongressprojekte sind internationale Projekte. Darunter der französischsprachige Weltkongress der Krankenschwestern und Krankenpfleger, der im Juni stattfindet (2 000 Personen), das ISMP, Symposium of the Mathematical Programming Society im Juli (1 500 Personen) und der 5th Systemic Sclerosis World Congress im Februar (1 200 Personen).