Geschäftstourismus - die metropole plant ihre zukunft

Die Eröffnung einer neuen Kongress- und Ausstellungshalle, die Einweihung der MECA (Haus für Kultur- und Kreativwirtschaft), das Projekt Euratlantique, die neuen Anlagen rund um die Flutbecken (Bassins à flot) sowie die Ausweitung des Hotelangebots sind nur einige Beispiele für die städtebauliche und wirtschaftliche Dynamik von Bordeaux. Im Blick auf 2020 vervielfältigt sich das Angebot moderner Architektur sowie neuer bedeutender Infrastrukturen für den Geschäftstourismus.

Den Artikel lesen

DIE TOP 5 DER KONGRESSZENTREN

Im Hyperzentrum:

Cité Mondiale: an den Kais im Herzen der Stadt mit einem Amphitheater mit 300 Plätzen.

Palais de la Bourse: auf einem der schönsten Plätze der Welt wurde dieses moderne Kongresszentrum in einem prunkvollen Palast aus dem XVIII. Jahrhundert eingerichtet. Ein besonderer und einzigartiger Ort, der Platz für Veranstaltungen mit mehr als 1 000 Personen bietet.

Hangar 14: im Stadtteil Chartrons, die Garonne überragend, 5 400 m2 auf 2 Etagen, für Fachmessen, die breite Öffentlichkeit und die Lancierung von Produkten.

Am Standort Bordeaux Lac :

Palais des Congrès (Kongresszentrum): Raumgestaltung gezeichnet Wilmotte in einem natürlichen Umfeld am Seeufer.

Parc des Expositions (Messegelände: mit 80 000 m2 Hallenarchitektur, sowie vier auf 30 ha verteilten Modulhallen bietet Bordeaux bedeutende Kapazitäten für Kongresse und Messen
> In weniger als 5 Minuten Entfernung stehen 1 400 Zimmer, 15 Restaurants und 1 Spielkasino zur Verfügung.

In Mérignac – Flughafennähe :

Le Pin Galant bietet ein Auditorium mit 1410 Plätzen, eine Halle, ein Foyer sowie einen Pavillon von 1300 m2, die sich frei einrichten lassen.

DAS MESSEGELÄNDE WIRD ERNEUERT

Das Messegelände ist eine zentrale Einrichtung im Angebot der bordelaiser Metropole und bedeutet einen echten Einsatz für die Entwicklunf des Geschäftstourismuses. Um die Kapazität und die Qualität des Empfangs zu erhöhen, wurde in der ersten Jahreshälfte eine neue Ausstellungs- und Kongresshalle eingeweiht. Sie wird die gesamte Kapazität der Einrichtungen bereichern und verfügt schon über Halle 1 mit einer Fläche von 50 400 m2, Halle 3 (12 000 m2) und Halle 4 (7 500 m2).
Auf einer Fläche von 15 500 m² werden in dieser neuen Halle verschiedene Bereiche eingerichtet, insbesondere eine 1 000 m² große Empfangshalle, 12 modulierbare Versammlungs- und Kommissionsräume sowie eine vollständig modulierbare Haupthalle. Diese in 3 Teile aufteilbare Halle mit einer Fläche von 7 400 m² kann mit einem System beweglicher Wände und Tribünen Vollversammlungen mit 1 500 bis 6 000 Sitzplätzen aufnehmen. In diesen Modulen werden auch Ausstellungen stattfinden und Restaurants eingerichtet.

www.dailymotion.com/video/x6knnj5

EIN KOMPLETTES HOTELANGEBOT

Mit 2 900 Unterkünften (40 000 Betten) verfügt Bordeaux Métropole über ein breites Angebot: Hotels für Geschäftsreisende nahe den Kongresszentren, Hotels mit Charme in den Weingärten, Gasthäuser im Stadtzentrum und selbst einen 4-Sterne-Campingplatz mit 240 Bungalows.

Das Spitzenangebot von Bordeaux wird ständig erweitert. Nach der Eröffnung des Radisson Blu, des Hilton Garden Inn und des Golden Tulip im Jahr 2018 wird weiterhin an 4- und 5-Sterne-Hotelprojekten gearbeitet, darunter insbesondere ein 2018 eröffnetes 5-Sterne-Hotel mit Gourmet-Restaurant im Stadtteil Saint Seurin und zwei Spitzenhotels in der Nähe der Cité du Vin, die für 2020 geplant sind. Projekte im Stadtteil Les Chartrons (Gruppe Pichet, Design Philippe Starck) und im Stadtteil Victoire (Gruppe Angélys) werden derzeit geprüft.