LA CITÉ DU VIN - EIN NEUES WAHRZEICHEN FÜR BORDEAUX

Die Cité du Vin ist ein wahres Erfolgsmodell mit Vorbildcharakter was den Weintourismus angeht. Seit der Eröffnung hat ihre Anziehungskraft kein bisschen nachgelassen. Die Zahlen sprechen für sich: ganze 450 000 Besucher haben seit Juni 2016 die Tür zu dieser einzigartigen Architektur geöffnet, die den gesamten kulturellen und historischen Reichtum sowie die weltweite Vielfalt der Weine zeigt. National Geographic hat die Cité du Vin auf den 7. Platz seines Rankings der besten Museen der Welt gesetzt!

Den Artikel lesen

Die Cité du Vin wurde nach dreijährigen Bauarbeiten am 31. Mai 2016 eingeweiht. Ihre von den Architekten Anouk Legendre und Nicolas Desmazières von der Agentur XTU erdachte schillernde Hülle aus Glas und Aluminium beherbergt eine in der Welt einzigartige kulturelle Einrichtung.

Eine Reise ins Herz der Weinkulturen

Das Herzstück des Museumserlebnisses bildet die immersive ständige Ausstellung und ihre 19 thematischen Module, die sich auf einem Parcours von 3 000 m2 erstrecken. Sie führt den Besucher auf eine Reise durch Raum und Zeit, erläutert spielerisch und interaktiv die Zivilisationen des Weins und lädt zum Entdecken mit allen Sinnen ein. Hier einige Beispiele der thematischen Bereiche: ein virtueller Flug über die größten Weinbaugebiete der Welt, ein Boot mit 50 Plätzen, dessen 220°-Bildschirm eine Zeitreise mit Weinhändlern aus dem 14. Jahrhundert suggeriert, eine Reihe interaktiver Globen zur Entdeckung der Ausbreitung der Weinberge auf unserem Planeten…

Die Besichtigung dauert durchschnittlich 2 Stunden, aber die Inhalte der über 120 Produktionen dauern allein schon 10 Stunden!
Der Rundgang endet mit einer Weinprobe auf der 8. Etage, in einem Aussichtsturm mit 360 °- Rundumblick, von dem aus man die Stadt und ihren Fluss bewundern kann.

Für diejenigen, die noch mehr lernen wollen, werden 3 Verkostungsbereiche, darunter ein immersiver Bereich, der verschiedene Sinne anspricht, und Workshops für Kinder angeboten.

EIN VIELFÄLTIGES KULTURELLES ANGEBOT

2 Sonderausstellungen jährlich bereichern das kulturelle Angebot: die erste beginnt am 23. März und ist dem Wein und der Musik gewidmet (siehe Fokus). Dann wird von September bis Dezember das Weinbaugebiet von Porto in der Ausstellung „Gast-Weinberg“ beleuchtet.

Im Thomas Jefferson-Auditorium finden das ganze Jahr über Veranstaltungen, Konzerte, Filmvorführungen, Treffen und Debatten statt.

Dazu kommen noch 3 Restaurants, darunter ein Panoramarestaurant, das 7, ein Concept Store auf 250 m2, ein Keller mit über 14 000 Flaschen, ein Lesesaal, Empfangsbereiche…

Öffnungszeiten

1. Januar bis 31. März: 10:00 bis 18:00 Uhr
1. April bis 31. August: 10:00 bis 19:00 Uhr
Werktags vom 1. September bis 31. Dezember: 10:00 bis 18:00 Uhr
Wochenenden und Schulferien vom 1. September bis 31. Dezember: von 10:00 bis 19:00 Uhr
Während des Festivals „Bordeaux Fête le Vin“, am 15. und 16. Juni, ist die Cité du Vin bis 23:00 Uhr geöffnet

Geschlossen am : 7. Februar 2018
Ticketpreis: 20 €

www.laciteduvin.com/en